Direkt zum Seiteninhalt springen
ÖffentlichkeitsarbeitPublic Relations

Umweltaktionstag am 5. Juni 2013

Am 5. Juni, dem weltweiten Umwelttag der Vereinten Nationen, fand an der Universität Greifswald ein Umweltaktionstag vor der Universitätsbibliothek statt. Organisiert wurde der Aktionstag von der AG Umweltmanagement und vom Projekt CO2-neutrale Universität. Das Programm des Tages ist hier zu finden.

Wir möchten an dieser Stelle ein paar fotografische Eindrücke des Tages wiedergeben. Alle Bildrechte liegen beim Projekt CO2-neutrale Universität sowie bei der Pressestelle der Universität Greifswald.



Flyer für den Umweltaktionstag


Rektorin Frau Prof. Weber bei der Eröffnungsrede


Überraschungsaktion: Die Dienstfahrräder werden vorgefahren!


Am Vormittag: Mitarbeiterschulung des Hochschulsports "Fit im Büroalltag"


Es werden einfache Dehn- und ...


... Streckübungen für den Arbeitsplatz gezeigt


Sehr beliebt: Die kostenlose Fahrradreparatur ...


... des Pommerschen Diakonieverein e.V.


Reparaturwerkzeug


Kurzvorträge in der Universitätsbibliothek: Prof. C. von Savigny (Umweltphysik)


T. Scharnweber (Landschaftsökologie)


Info-Stand CO2-neutrale Universität und AG Umweltmanagement


Info-Stand AStA


Wünsche für eine nachhaltige Universität Greifswald


Info-Stand Geographie


Info-Stand VIP-Projekt


Briketts aus Schilf


Info-Stand FSR Biologie


Info-Stand Studienberatung


Infostände IKEM und Rechenzentrum


"Glücksrad" beim Stand des Rechenzentrums


Mauersegler am Info-Stand der Zoologie


Baumscheiben am Info-Stand der Landschaftsökologie


Info-Stand Klimabündnis Greifswald 2020


Info-Stand Rotaract-Club


Frische Petersilie: Preis bei der Tombola des Rotaract-Clubs


Info-Stand NABU


Müll-Sammelaktion des NABU


Auch die Kleinen helfen mit



Umweltquiz des Studentenclub "Kiste e.V."


Die Sieger werden ermittelt ...


... und bekannt gegeben


Am Abend: Podiumsdiskussion mit ...


... Rektorin Prof. Weber, Antje Gärtner,


Prof. Wilmking, Dr. Wolf-Körnert und Kanzler Dr. Flieger


Blick ins Publikum


Alles in allem ein gelungener Tag!


Wir sind schon gespannt auf den nächsten Umweltaktionstag

4. Greifswalder Klimaaktionstag 2012

Das Simulationsspiel "Energie nachhaltig nutzen" war Teil des Unistandes beim Klimaaktionstag am 3. Oktober 2012. Das Klimaschutzbündnis Greifswald 2020 lud von 10-17 Uhr mit einem abwechslungsreichen Programm zu dem Aktionstag auf dem Fischmarkt ein.



Simulationsspiel "Energie nachhaltig nutzen"


Informationsstände


kostenlose Fahrradreparatur

Simulationsspiel "Energie nachhaltig nutzen"

Für die MS Wissenschaft, das schwimmende Ausstellungsschiff des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, entstand am Lehrstuhl das Exponat "Energie nachhaltig nutzen". Jeder von uns verbraucht im Alltag Energie – doch welche Auswirkungen hat das eigentlich auf unsere Umwelt? Wie könntest du handeln, um zu Hause weniger Energie zu verbrauchen und damit die Umwelt zu schützen? Und, größer gedacht: Wie ließe sich der Energieverbrauch der Universität oder sogar einer Stadt wie Greifswald senken? Das Simulations-Spiel "Energie nachhaltig nutzen" beschäftigt sich mit diesen Fragestellungen und soll auf spielerische Weise Schülern, Jugendlichen und Erwachsenen den nachhaltigen Umgang mit Energie näher bringen. www.energie-nachhaltig-nutzen.de

Alle Bildrechte bei Michael Kuphal



Die MS Wissenschaft


Jugendliche am Exponat


Close-up


Der Start-Screen des Spiels


Während des Spiels


Kinderuni 2012: "Reise durch den Baumstamm"

Warum sind Bäume eigentlich so wichtig für uns? Welche Aufgaben haben Wurzeln, Stamm, Blätter und Blüten? Kinder der Klassenstufe 1-4 sind bei der Kinderuni herzlich eingeladen, mit auf die "Reise durch den Baumstamm" zu kommen und erhalten Antworten auf viele Fragen rund um das Thema Bäume.



Zu welchem Baum gehört diese Frucht?


Die meisten Kinder kennen sich schon gut aus


So zogen wir über den Wall

Podiumsdiskussion CO2-neutrale Universität November 2011

Im Rahmen der "Greif mit ein! Greifswalder Aktionstage für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung" vom 14.-19. November 2011 fand eine Podiumsdiskussion zum Thema CO2-neutrale Universität mit Vertretern der Universität Greifswald, der Stadtwerke Greifswald, des Landes M-V und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde statt.



Auf dem Podium diskutierten:


Prof. M. Wilmking, Florian Geyder, Kerstin Kräusche (v.l.n.r.)


Moderator: Ingo Witt, Dr. T. Permien, André Dreißen, Waldemar Okon